7-Tages-Wandertour "Autentica Valle Maira" *

mit Personentransport

wildes Intersile-Tal auf wenig begangenem GTA-Weg - im Wald versunkenes Geisterdorf Grange Torre – unbekannte Steinbogenbrücke Ponte di Pessa - einsame Bergseen - Gardetta-Hochebene auf dem Mairaweg Percorso Occitano - vorzügliche piemonteser Küche.

7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension in Pensione Ceaglio
6 Wandertage
9 Taxitransfers

Euro 887,00 pro Person, Leistungsumfang siehe weiter unten.

Tag 1: Anreise. Tourinformation. Übernachtung in der Pensione Ceaglio.

Tag 2: Dörfertour Alt Marmora. 3h30 - 4h, 550 hm.
Auf dem Rundgang durch die alten und teils zerfallenen Weiler von Marmora lernen wir an diversen Beispielen die typische Architektur des Valle Maira kennen und gewinnen Einblick in das entbehrungsreiche Leben von damals. Beeindruckend die Fresken von Giovanni Baleison aus dem 15. Jahrhundert in der Kapelle von San Sebastiano. Sonnenuhren an der Dorfkirche.

Tag 3: Colle Intersile - Alpe Chiot – Grange Torre – Combe – Celle Macra, Borgata Rio. 5h30, + 800 hm, - 1100 hm.
Taxitransfer zur Parrocchia (1524 m), danach auf altem GTA-Weg (Alpweg) durch Lärchenwald über die Waldgrenze zum Colle Intersile (2076 m). Abstieg zur Alp Chiot (1980 m) mit Genepi-Anpflanzung. Unser Weg führt 200 m vor dem Bach(Wegweiser) über Weidegelände zu einem Steinhaus und weiter bergab dem Bergbach entlang durch das wilde Intersile-Tal. Man durchquert den eingewaldeten, verlassenen Weiler Grange Torre («Geisterdorf», 1438 m), und gelangt danach auf altem Maultierweg hinab zum Weiler Combe(1064 m). Unterhalb der Häuser geht man über die Brücke und danach rechts durch den Wald auf dem P.O.-Wanderweg zum Weiler Rio(1010 m) an der Talhauptstrasse. Dort Abholung.

Tag 4: Abzweig vor Aramola - Ponte di Pessa – Caudano - Stroppo-Bassura. 4h30, - 920 hm, + 400 hm. Abholung in Stroppo-Bassura.
Nach dem Taxitransfer zum Abzweig(1100 m, Wegweiser Aramola) auf Schottersträsschen nach dem Weiler Aramola (1300 m) und danach 200 m vor der Kapelle della Madonna rechts auf altem Maultierweg durch den Wald hinunter zur einzigartigen Steinbogenbrücke Ponte di Pessa(865 m). Man geht über die Brücke und danach links hinauf auf die Hauptstrasse. Diese erreicht man bei den Häusern von Pessa. Links oberhalb der Häuser führt ein Wanderweg nach Caudano (1130 m). Im Dorf Caudano befindet sich ein ehemaliges Krankenhaus. Auffällige Fassade, schöne Steinbogenfenster. Nach der Dorfbesichtigung geht man wieder zurück vor das Dorf und nimmt links(Wegweiser S. Peyre Paschero bei Gabelung des Asphaltsträsschens nach Centenero) den gelb markierten Wanderweg nach S. Peyre (1238 m). Sehr schöner Wanderweg auf der Sonnenseite des Valle Maira. Bei der Kirche S. Peyre geht man bergab nach Stroppo-Bassura (937 m). An der Hauptstrasse in Dorfmitte werden Sie abgeholt.

Tag 5: Monte Bert(2394m) - Lago Nero (2240 m) – Passaggio del Preit (2147 m) – Selvest(1661m) – Preit(1541m). Ohne Monte Bert: 4h, + 650 hm, - 770 hm. Monte Bert zusätzlich 1h, 170 hm. Transport nach Grange Selvest(1661m). Abholung im Weiler Preit(1541m).
Transport zum Ausgangspunkt Grange Selvest (1661 m). Wanderung auf Alpweg zur Alp Grangia Giacarloso und danach auf Pfad zum Lago Nero (2240 m). Vor dem Lago Nero Gelegenheit zu kurzem Abstecher rechts hinauf zum Monte Bert(2394m) mit 360° Panorama(Zeitbedarf 1h hinauf und zurück). Nach dem Lago Nero über den Sattel Passaggio del Preit(2147 m) und hinunter an Alpini-Gedenkstätte vorbei nach Selvest und weiter auf Strässchen nach Preit(1541m). Dort Abholung.

Tag 6: Chialvetta – Gardetta-Pass – Rifugio Gardetta – Colle del Preit. 4h, + 975 hm ; -370 hm.
Abholung und Übernachtung in der Pensione Ceaglio.
Nach dem Transport nach Chialvetta geht man auf dem gelb und rotweiss markierten Wanderweg talaufwärts. Die Vegetation lässt höher steigend nach und man gelangt durch eine lehmig-steinige Zone an ehemaligen Bunkern vorbei auf den Gardetta-Pass(2440 m). Von hier hat man einen überwältigenden Blick über die Hochebene der Gardetta und zur dolomitenähnlichen Rocca La Meja(2840m). Der Wanderweg führt durch Alpweiden hinunter zum Rifugio della Gardetta(2337 m), wo man einkehren kann, und weiter hinab zum Colle del Preit( 2076m) am Rande der Gardetta-Hochebene. Dort Abholung.

Tag 7: Colle del Preit - Colle del Mulo (2527 m) - Lago Resile (1969 m) – Marmora-Vernetti (1223 m). 6h, + 550 hm, - 1400 hm.
Durchquerung der riesigen Grasflächen der Gardetta-Hochebene am Fuss der dolomitenähnlichen Rocca la Meja (2831 m) auf dem P.O. An Kasernenruinen vorbei zum kleinem Bergsee La Meja (2476 m) und danach auf den Colle del Mulo (2527 m). Über Alpweiden gelangt man zur asphaltierten Passstrase, die man überquert und danach den gelben Markierungen folgend zum Lago Resile (1959 m). Der weitere Wanderweg führt dem Bachlauf folgend nach Marmora (1223 m).

Tag 8: Abreise oder Verlängerung

7-Tages-Wandertour "Autentica Valle Maira". Im Pauschalangebot sind enthalten:

7 x Übernachtung im Doppelzimmer mit Halbpension in Pensione Ceaglio
9 x Taxitransfer
Tourdokumentation(Tourenbeschreibung, Wanderkarte mit eingetragener Tour)
Tourenassistenz vor Ort
Je nach Lust und Wetter kann die Reihenfolge der Tagesetappen geändert werden.
Zusätzliche Transporte z.B zwecks Abkürzung sind gegen Aufpreis möglich. Die Tour wird auf eigene Faust unternommen, also individuell und ohne Begleitung(Ist keine geführte Gruppentour). Buchbar jederzeit zwischen Ende Mai und Mitte Oktober für 1 – 8 Person(en) bei Pensione Ceaglio 12020 Marmora-Vernetti (CN) cell. 0039 347.7839466 - e-mail: info@ceaglio-vallemaira.it
www.ceaglio-vallemaira.it – www.wandern-piemonte.it
- www.mtb-piemonte.it - www.skitouren-piemonte.it

Reservation / request


7 Tagestour Valle Maira - Piemonte

7 Tagestour Valle Maira - Piemonte

7 Tagestour Valle Maira - Piemonte

7 Tagestour Valle Maira - Piemonte

7 Tagestour Valle Maira - Piemonte

7 Tagestour Valle Maira - Piemonte

7 Tagestour Valle Maira - Piemonte

7 Tagestour Valle Maira - Piemonte - trekking e camminate