Wanderung: Sentiero Celletta

Neuer alter Weg! "Sentiero Celletta". In Maddalena über die Brücke und den wilden Wald hinauf.
Das Forstamt der Region Piemont hat im Sommer 2010 diesen alten Weg wieder hergerichtet. Er führt von Maddalena(1101 m) zu den verlassenen Alpen Grange Corna(1641 m) und Grange Celletta(1845 m) zum Colletto Canosio(1651 m). Der Sentiero Celletta verbindet somit das Haupttal Valle Maira mit den Nebentälern Valle del Preit und Vallone di Marmora und ist eine empfehlenswerte Variante zur monotonen Forststrasse Prazzo Superiore nach Colletto Canosio . Der Weg führt durch eine seit Jahrzehnten nicht mehr begangene Gegend mit üppiger Vegetation. Der Monte Chersogno und der Monviso zeigen sich unterwegs in neuer Perspektive. Der Weg ist rot-blau markiert und deutlich erkennbar und für alle Wanderer geeignet.
Einstieg unten: in Maddalena 20 m oberhalb der Brücke über den Maira. Nicht den in der Valle Maira-Karte gestrichelt eingetragenen Weg nehmen; dieser verliert sich in der Wildnis.
Einstieg oben: rechts neben dem Brunnentrog auf Colletto Canosio. Der Weg ist in der Valle Maira-Karte bis zur Grange Celletta gestrichelt eingetragen. Nicht den mit rotem Pfeil auf dem Brunnentrog bezeichneten Weg nehmen. Dieser führt auf die Rocca Corna und ist ein anderes, lohnendes Ziel für trittsichere Wanderer.
Länge: 4,2 km. Höhenunterschied ab Maddalena: 750 m, - 250 m. Höchster Punkt: Grange Celletta 1845 m. Gehzeit ab Maddalena: 3 h. Gehzeit ab Colletto Canosio: 2 ¼ h.

In der neuen Wanderkarte von Bruno Rosano ist der Weg vollständig eingetragen.